Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Kurs-Seite besuchen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, mit deren Hilfe man auf eine bestimmte Person schließen kann. Dazu gehören beispielsweise Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern oder auch IP-Adressen, die Sie beim Besuch unseres Angebotes hinterlassen oder aktiv an uns weitergeben. Solche Daten werden uns nur dann erhoben, genutzt oder weitergegeben, wenn dafür eine rechtliche Grundlage oder eine entsprechende Einwilligung des Betroffenen vorliegt.

Wenn Sie dieses Angebot benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich..

Verantwortliche Stelle sowie Datenschutzbeauftragter

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Kursseite ist:

Jens Newerla
Kölner Str. 9
51503 Rösrath 

Telefon: +49 (0) 2205 90 36 18 
E-Mail: video(at)newerla.eu

Auf Grundlage der DSGVO und des BDSG sind wir nicht verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Sollten Sie Fragen zu datenschutzrelevanten Informationen oder Inhalten haben, wenden Sie sich bitte über die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten direkt an uns.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Cookies
Die Kursseiten verwenden so genannte Session-Cookies, um Ihre Anmeldung zu den Kursinhalten zu ermöglichen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Sie werden nach dem Ausloggen aus dem Kurs automatisch gelöscht.

Diese Cookies sind notwendig, um Ihnen eine Kursanmeldung zu ermöglichen und werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (notwendig für Vertragserfüllung) gespeichert.

Anmeldung zum Kurs
Nach Kaufabwicklung über unseren Zahlungsanbieter erhalten Sie einen Zugang, der eine Kombination aus Ihrer E-Mail-Adresse und einem vom System vergebenen Passwort ist.

Diese Daten sind notwendig, um Ihnen die Kursanmeldung zu ermöglichen und werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (notwendig für Vertragserfüllung) gespeichert.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Ihr Name (Vorname und Nachname) sowie Ihre E-Mail-Adresse werden aufgenommen, um die spätere Abwicklung der Anfrage und die korrekte Zuordnung zum Kunden zu ermöglichen.

Da die im Kontaktformular übermittelten Fragen regelmäßig in Verbindung zum Kursinhalt stehen, werden diese Daten ebenfalls zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO verarbeitet, um Ihnen einen bestmöglichen Service bieten zu können.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax
Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Empfänger und Empfängerkategorien

Zugang zu den Daten bekommen lediglich berechtigte Mitarbeiter. Gespeichert werden die Daten ausschließlich auf den Systemen von oneclickbusiness innerhalb von Europa. Mit diesem Anbieter haben wir auch einen entsprechenden AV-Vertrag abgeschlossen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu garantieren.

Übermittlung von Daten an Dritte

Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt oder die Übermittlung erfolgt aufgrund zwingender nationaler Rechtsvorschriften an staatliche Einrichtungen.

Dauer der Datenspeicherung

Die von Ihnen übermittelten Daten werden auch ohne Ihr Zutun nach Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, in diesem Fall nach 10 Jahren, gelöscht. Nach einer Kündigung des Vertrages oder aus regulatorischen Gründen erfolgt sofort eine Sperrung des Zugriffs.

IP-Adressen, die aus technischen Gründen gespeichert wurden, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich folgende Rechte zu:

Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, eine Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Sie betreffende personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, eine unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, bei Zutreffen bestimmter Kriterien eine unverzügliche Löschung von Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist nicht mehr existent.
  • Sie legen nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ein.
  • Die personenbezogenen Daten werden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung innerhalb von Deutschland oder der EU erforderlich.

Recht auf Widerspruch:

Die Erfassung der Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. der Bestellung von Leistungen basiert auf Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht daher nicht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Kursseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Seite zwingend erforderlich. Es besteht folglich auch hier seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn:

  • Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. In diesem Fall gilt die Einschränkung für die Dauer der Prüfung auf Richtigkeit durch den Verantwortlichen.
  • Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist, Sie jedoch die Löschung ablehnen und stattdessen eine Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen.
  • Die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigt werden, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
  • Sie nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.

In unserem Fall ist die zuständige Aufsicht:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf

Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

Notwendigkeit der Bereitstellung von Daten

Die oben aufgeführten Daten sind notwendig, um eine Kontaktaufnahme nach Nutzung der entsprechenden Formulare zu ermöglichen. Stellen Sie uns die Daten nicht zur Verfügung, so kann die Kontaktaufnahme nicht erfolgen..

Weitere Fragen

Sie haben noch weitere Fragen zur Verarbeitung der Daten?

Gern stehen wir Ihnen für weitere Nachfragen zur Verfügung. Sie können uns über die in Punkt Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Stand: Oktober 2020

©2018 Digistore24 GmbH, all rights reserved

Made with coachannel Badge